Logistikjobs-Bremen: Das Karriereportal für Bremen und Bremerhaven

Hochschule Bremen

Internationaler Studiengang Shipping and Chartering (ISSC)


Studiendauer: 7 Semester (einschließlich Praxis-Semester im Ausland und Bachelor-Thesis)
Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
Studienform: Vollzeit
Studiengebühren: keine

Der Internationale Studiengang „Shipping and Chartering“ der Hochschule Bremen ist als Vollzeitstudiengang konzipiert. Er qualifiziert für unterschiedliche Arbeitsbereiche und Funktionen bei Reedereien, Schifffahrts- und Hafenagenturen, Seehafenspeditionen oder Lagerhausgesellschaften.

Das Lehrangebot des Studiengangs gliedert sich in unterschiedliche Lerngebiete aus den Bereichen maritime Wirtschaft, Nautik/Technik, maritimes Management sowie „Soft Skills“. Die Inhalte werden zum Teil parallel und zum Teil aufeinander aufbauend vermittelt, wobei eine genaue Abgrenzung zwischen Grundlagen- und Vertiefungsstudium absichtlich vermieden wird, um dem breiten Spektrum der Angebote Rechnung zu tragen. Trotzdem ist in den ersten beiden Semestern eine stärkere Gewichtung zugunsten grundlagenorientierter Fächer, ab dem dritten Semester hingegen eine eher stärkere Prägung mit Schwerpunkten und Vertiefungsfächern zu verzeichnen.

Im fünften Semester findet ein Praxissemester statt, welches durch eine Praxisvor- und eine Praxisnachbereitung im Umfang von jeweils einem Modul umrahmt wird. Das siebte und letzte Semester umfasst Wahlpflichtmodule mit jeweils vorgegebenen Wahlbereichen und zwei Module für die Bachelor Thesis.

Ein auf internationale Entwicklungen und globale Wirtschaft ausgerichtetes Curriculum, eine Reihe englischsprachiger Lehrveranstaltungen sowie ein obligatorisches Auslandssemester sind die wesentlichen Elemente dieses Internationalen Studiengangs

Zulassungsvoraussetzung

  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder Einstufungsprüfung / Sonderzulassung

Praktikum

Die ISSC-Studierenden absolvieren im 5. Studiensemester ein verpflichtendes Auslandspraktikum von mindestens zwanzig Wochen in der globalen maritimen Wirtschaft.

Weiterführende Informationen

Share